Das war einfach!
Du hast eins von drei Easter Eggs gefunden.
Hier erfährst Du etwas über Easter Eggs.
Was ist überhaupt ein Easter Egg?
Easter Eggs sind versteckte Besonderheiten in Medien oder Programmen.
Allgemein gilt Warren Robinett als Erfinder des Easter Eggs in Computerspielen. Er baute seinen Namen 1978 im Atari-Spiel Adventure in einem geheimen Level ein. Ihn als Erfinder zu bezeichnen ist vielleicht etwas zu hoch gestochen. Neben ihm gab es noch andere Entwickler/Innen, die Easter Eggs in ihre Spiele einbauten. Eins der bekanntesten Easter Eggs ist der Konami Code. Dieser wird auch auf vielen Websiten verwendet.
Das ganze gibt es aber schon viel länger. Und was steckt eigentlich dahinter?
Bereits in der Renaissance verteckten Künstler Informationen in Gemälden.
Dazu zählen z.B. die Sigantur, das Portrait des Künstlers oder bestimmte Personen die als Nebenfiguren eingebaut wurden.

Letztendlich funktioniert ein Easter Egg als Anerkennung des Urhebers. Eine unterhaltsame Signatur sozusagen. Oder eine geheime Botschaft?


Loswort: Osterei Operation